Home Drucken E-Mail
Die präventive Zahnheilkunde rückt immer mehr in das öffentliche Gesundheitsbewusstsein. Heute können durch die verschiedenen Vorbeugemaßnahmen und durch optimale Mundhygiene Schäden an Zähnen und Parodont zuverlässig verhindert werden. Das bedeutet für die zahnärztliche Praxis die Pflicht, solche Prophylaxeleistungen auch anzubieten.

In der nunmehr 9. überarbeiteten Auflage der überaus erfolgreichen Prophylaxefibel werden die Ursachen und Folgen von Karies und Parodontopathien detailliert beschrieben. Alle Bereiche der zahnmedizinischen Prophylaxe sind ausführlich dargestellt: Mundhygiene (Plaquekontrolle, Putztechnik und -systematik, Interdentalraumhygiene etc.), Fluoridprophylaxe, Fissurenversiegelung und Ernährungslenkung. Empfehlungen für verschiedene Patienten- und Risikogruppen, Möglichkeiten der Mundhygienekontrolle sowie Motivation und Vorschläge für Beratungsgespräche schließen sich an. Viele wertvolle Tipps, Anregungen und Hilfsmittel, wie man Kleinkindern, Schülern und Erwachsenen zahngesundes Verhalten nahe bringt, lassen sich im Alltag der Zahngesundheitsvorsorge ideal verwenden.

Die Prophylaxefibel ist in erster Linie als Leitfaden für Zahnarzt- und Prophylaxehelferinnen bzw. Zahnmedizinische Fachangestellte konzipiert. Sie kann aber auch engagierten Eltern, Erziehern und Lehrern die Grundlagen der Zahngesundheitsvorsorge vermitteln.